Von Kindern und Schimpfwörtern…

Das große Kind öffnet schwungvoll die Zucker und Zimt Dose.  Der Inhalt verteilt sich ebenso schwungvoll über die halbe Küche.

Der Mann (welcher den Zucker erlaubt hat) beginnt die Küche zu saugen und macht mit dem Kind Quatsch, indem er seinen Strumpf ständig halb einsaugt.

Der Strumpf verschwindet im Staubsauger. Der Mann sucht minutenlang nach dem Strumpf.

Ich sage zum Kind: „Erinnerst du dich an das Wort, das du kürzlich zum Papa gesagt hast? Bei dem er gesagt hat das ist kein gutes Wort? Wo du geweint hast weil du nichts böses sagen wolltest?“

Kind: „Meinst du ‚Depp‘?“

Ich: …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.