Mensch, ärgere dich nicht

Wir spielen „Mensch, ärgere dich nicht“ zurzeit jeden Abend. Keine allzu kleine Herausforderung, denn das Spiel macht seinem Namen alle Ehre, indem es ewig dauert und kurz vorm Ziel gerne mal für viel Frust sorgt. Diesmal bei mir.

Leicht genervt würfele ich und überlege, welche meiner Figuren ich mit der Punktzahl am wenigsten in Gefahr bringe. Der Mann, ebenfalls schon leicht genervt und bei Spielen ein eher ungeduldiger Kandidat, äußert Missmut ob meiner Langsamkeit – es geht ihm nicht schnell genug. Doch die Dreijährige ergreift sofort das Wort und verteidigt mich mit einem lauten:

„Jeder rückt, so lang er will – DU PIPI!“

Recht hat sie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.